Girokonto für jedermann

Am 15. Januar 2016 debattiert der Deutsche Bundestag über das „Girokonto für jedermann“. Der Zugang zu Zahlungsdiensten und damit zu einem Zahlungskonto ist in Europa für alle Bürgerinnen und Bürger eine unabdingbare Voraussetzung für eine uneingeschränkte Teilhabe am wirtschaftlichen und sozialen Leben. „Die unbare Abwicklung des Zahlungsverkehrs über ein eigenes Zahlungskonto ist angesichts der Erfordernisse und Usancen des Geschäfts- und Wirtschaftsverkehrs im Alltag des 21. Jahrhunderts für alle Bürger und Bürgerinnen von essentieller Bedeutung“, heißt es weiter in der Begründung des Gesetzentwurfes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *